»Warten auf …«: eine Webserie von Edit, Logbuch Suhrkamp und S. Fischer Hundertvierzehn.Wir warten ständig – auf Bus und Bahn, auf unsere Verabredung, beim Arzt. Nicht selten ergibt sich ein Gespräch mit unseren Mitwartenden, das seine ganz eigene Magie aus der zwangläufigen Pause entwickelt. Maruan Paschen hat sich deshalb mit Heinz Helle, Heike Geißler und Juan S. Guse zum Warten verabredet.

 

Auf dem Fußball- und Tennisplatz wartet er mit Heike Geißler auf die neue Saison. Sie denken gemeinsam über die Besonderheit von Maulwürfen und Bären nach, ihre Sportkarrieren und ihr Fantum, den Tod, das Oktoberfest sowie die Bedeutung des Schreibens.

 

 

Heike Geißler, 1977 in Riesa geboren, ist Schrift­stellerin, Übersetzerin sowie Mit­heraus­geberin der Heftreihe Lücken kann man lesen (mit Anna-Lena von Helldorff). Für ihren ersten Roman Rosa wurde sie 2001 mit dem Alfred-Döblin-Förderpreis ausgezeichnet. Letzte Veröffentlichungen: Saisonarbeit (2014) und Fragen für alle (2016). 2016/17 war sie Stipendiatin der Villa Massimo Rom. Sie lebt in Leipzig.

 

Maruan Paschen, 1984 im Westjordanland geboren, wuchs in Hamburg auf. Nach einer Ausbildung zum Koch absolvierte er ein Studium am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel. Sein Debüt Kai. Eine Internatsgeschichte erschien 2014. Im Herbst 2018 erscheint sein zweites Buch Weihnachten bei Matthes & Seitz.