Autoren A-Z

 

Edit 43/44

(Herbst 2007)

Editiert

  • Odile Kennel – Frau Siello schaut in den Himmel
  • Ulrike Almut Sandig – Streumen
  • Greta Granderath – To go, went, gone
  • Mario Dütsch – Mondscheinsonate
  • Ann Cotten – Man macht Gedichte aus Gegenständen
  • Marcus Schneider – Vom Wesen der Frösche
  • Martina Hefter – Die Schule des Tanzes begann so
  • Silke Andrea Schümmer – Kaperfahrt
  • Mathias Traxler – Scheunentore
  • Wolfgang Hilbig – Als sie noch jung waren die Winde
  • Jürgen Hosemann – Ort der Gewitter (Wustrow)
    Eine Erinnerung an den letzten Besuch bei Wolfgang Hilbig
  • Daniela Seel – Gedichte
  • Elisabeth Schweeger und Jens Groß – Es gibt zu viel Tiefsinnzumutung
    Ein Gespräch mit dem Autor Michael Lentz
  • Bernard Noël – Der Garten in der Tusche
  • Michael Lentz – Gotthelm oder Mythos Claus

Expeditionen

  • Uwe Tellkamp – Der Turm

Essay

  • Kevin Vennemann – Haus spielen – Lore Segal zum Geburtstag

Editionen

  • Angela Sanmann – … ein Satz ein anderer doch die Angst darunter wie neu …
    Einige Worte zu Bernard Noëls Gedichtzyklus
    „Le Jardin d’Encre“
  • Ulrich Rüdenauer – Die Gier, sprechend zu überleben
    Zu Hubert Fichte, dessen Werk nun in Taschenbuchform erscheint
  • Jan Brandt – Das Jahr in der Niemandsbucht
    Thomas Glavinic hat mit „Das bin doch ich” einen Roman über das Nichts zwischen den Büchern geschrieben. Besser, er hätte es gelassen.
  • Martin Endres – Fraktale Grammatik
    Zu Ron Winklers Gedichtband „Fragmentierte Gewässer”

Bilder

  • Andreas Schulze
    Innen + Umschlag
  • Bruce Connew – Stopover
  • Maik Schlüter – Puzzle Noir



zur Heftbestellung
nach oben