Autoren A-Z

 

Edit 23

Edit 23

(Herbst 2000)

Editiert

  • Antje Rávic Strubel – Elegie an eine aktivierte Dame
  • Udo Grashoff – Die Schreck-Sekunden, due du geschickt hast
  • Franzobel – Shootingstar
  • Hendrik Jackson – Ansichtskarten, Intonationen, Interferenzen (Berlin/Petersburg)
  • Matthias Teiting – Gesplitterte Beeren
  • Jenny Erpenbeck – Tand
  • Tobias Wilke – Rotationsprinzip
  • Felicia Zeller – Aus dem Tagebuch eines Hallschlägers
  • Willem de Geus – Die Wäsche eines unbekannten Jungen
    mit einem Vorwort von Ilja Braun

Essay

  • Marcel Beyer – Länge und Dauer

Editionen

  • Sven Crefeld – Friss den Kulturwildwuchs!
    Literatur mit doppelter Staatsbürgerschaft: Texte der “neuen Internationalität” in den Anthologien “Döner in Walhalla” und “Morgen Land”.
  • Jan Wenzel – “Das Ich liest den eisernen Zähler”
    In seinem zweiten Gedichtband “pech & blende” erkundet Lutz Seiler die “Kindheits- landschaften zwischen Abraumhalde und paramilitärischen Formierungen” und fördert zutage, was das Zeitalter der Ideolo- gien hinterlassen hat.
  • Jaroslaw Piwowarski – Sisyphos im Schwimmbad
    Zu Katharina Hackers erstem Roman “Der Bademeister”
  • Jana Hensel – Das Land, in dem ich war
    Der Held in Falko Hennigs Debütroman hat “Alles nur geklaut”



zur Heftbestellung
nach oben